Skip to content

Twerking – May I have your attention please?

Es war in der Karibik. Ich saß in einer Strandbar, das Rum & Coke Glas griffbereit und neben mir tanzte eine Gruppe von einheimischen Mädels. Als “tanzen” hätte ich das damals noch nicht bezeichnen wollen. Treffender war wohl “booty shake”, zu deutsch: “Arschgewackel” 🙂 Peinlich berührt habe ich die Mädels damals beobachtet. Dass dahinter harte Technik, viel Flexibilität und eine starke Muskulatur steckt, fand ich erst Jahre später heraus, als der Begriff “Twerking” bei meinen abendlichen YouTube-Tanzvideo-Sessions über den Bildschirm flackerte.

Warum Twerking plötzlich so ein Hype wurde? Ich kann’s mir nur so erklären: Weil es sehr weiblich ist, den Popo zu bewegen! Männerblicke sind einem gewiss und das Selbstbewusstsein wird gepusht. Das mögen wir 😋.

Zeit für einen Workshop

Mich reizt es schon seit Monaten in eine Twerking-Stunde zu gehen. Es lässt sich ja soooo schön kombinieren, Thema Fusion und so… 😉 Provokant, sexy und die Kalorien purzeln einfach so nebenbei. Und dieser Hüftschwung erst – my, oh my!

Workshop: Sexy Twerk Dance – Technik & Choreografie mit Melina Hill
Location: Tanzstudio Palladium
16.Juni 2018, 11:30-13:00 Uhr
Mehr Infos und Preise gibt’s auf Facebook.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: